Beastmode – Es beginnt

Der erste Teil einer Duologie rund um fünf Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten beginnt vielversprechend und spannend.


Klappentext

Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gut aussehender, zweihundert Jahre alter Dämon. Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin zu sein. Wilbur Night, der am ganzen Körper tätowiert ist und für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom Floyd, ein nicht klein zu kriegender Vollnerd, der unverwundbar ist. Und Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine, die keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit hat. Sie müssen herausfinden, was es mit dem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein gigantisches Portal ist, das in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zurückgekehrt…


Rezension

Das Buch beginnt mit einem Prolog in dem der für die Mission zuständige Colonel Matterson einer anderen Person die fünf Jugendlichen vorstellt. Durch diese Einleitung hat man auch als Leser sofort die wichtigsten Eckdaten vor Augen und kann im Folgenden alles besser einordnen.
In Kapitel eins steigt die Geschichte dann zwei Wochen später ein. Die fünf Protagonisten sind gerade auf einer verlassenen Insel angekommen, wo sie für die bevorstehende Mission vorbereitet und ausgebildet werden sollen. Außerdem erfahren sie auch alle erst hier worum genau es geht und was man von ihnen erwartet.
Während dieser Phase lernt man die fünf Jugendlichen langsam aber stetig kennen und es deuten sich erste Freundschaften und Antipathien ab. Manche mochte ich direkt, während ich andere weniger leiden konnte. Es ist vom Autor jedoch sehr geschickt gelöst, dass er nicht zu viel auf einmal verrät. Von jedem Charakter erfährt man hier und da ein paar Infos, die Gesamtbilder bleiben aber lange unklar und kommen erst im Laufe der Geschichte ans Licht.
Auch die Handlung selbst ist spannend und interessant gestaltet. Was es wirklich mit dem Energiefeld auf sich hat, erfährt man erst nachdem das Team hindurch gegangen ist und auch danach gibt es viel zu entdecken.
Langsam aber stetig kommen immer mehr Informationen ans Licht, werden Zusammenhänge deutlich und die Charaktere gewinnen immer mehr an Bedeutung.
Dadurch setzt sich auf geniale Weise Stück für Stück ein Gesamtbild zusammen. Man versteht mit jeder Seite mehr was es mit all dem auf sich hat. Die Chraktere gewinnen an Tiefe. Und gleichzeitig kommen neue Dinge ans Licht, die wieder Raum für Spekulationen lassen.
Dabei hat der Autor einen unheimlich angenehmen Schreibstil, der einen regelrecht durch die Seiten fliegen lässt. So habe ich das Buch in nur drei Tagen durchgelesen, obwohl ich gefühlt gar nicht so viel Zeit mit lesen verbracht habe.
Das Einzige was mich gestört hat, waren doch sehr offensichtliche Logikfehler. Meiner Meinung nach hat es sich der Autor da an manchen Stellen einfach zu leicht gemacht und nicht weitergedacht. Eventuell liegt es auch daran, dass das Buch eher für ein junges Publikum geschrieben ist und es mehr um den Unterhaltungsfaktor, als um die wasserdichte Logik ging. Dennoch fand ich manche Aspekte doch sehr auffällig. Leider kann ich diese nicht näher erläutern, ohne die Geschichte und wesentliche Kernelemente zu spoilern.
Abgesehen davon, hat mich das Buch aber bestens unterhalten und ich freue mich schon auf die Fortsetzung!


Eckdaten

Autor: Rainer Wekwerth
Verlag: Planet!
Preis: 17 € – Paperback
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3-522-50630-4
Weitere Formate: eBook
Link zum Buch
Leseprobe


Die Reihe

1. Beastmode – Es beginnt
2. Titel und ET noch nicht bekannt

2 Kommentare zu „Beastmode – Es beginnt

Gib deinen ab

  1. Pssst … – „Dilogie“ …!

    Hach, niemand mag Klugscheißer, aber ich kann manchmal nichts dagegen tun. ;-)

    Im Übrigen gehöre ich eindeutig nicht zur Zielgruppe dieses Zweiteilers (ha!), kenne aber durchaus Personen, die damit Freude haben dürften, insofern danke für den Tipp. :-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: